Unsere Mission

SLO

avstrijskikulturniforum

Kulturelle Verbindungen über Grenzen hinweg

Die beiden EU-Nachbarländer Slowenien und Österreich sind Staaten mit Jahrhunderten gemeinsamer Geschichte. Als Besonderheit zeichnet sie die Verwendung des Slowenischen auf beiden Seiten der Grenze aus. Dies gab und gibt manchmal immer noch Anlass zu Spannungen im nachbarschaftlichen Verhältnis. Gleichzeitig verbinden jedoch enge und profunde kulturelle Beziehungen die beiden Länder. Das im Jahr 1990, damals noch als Kulturabteilung des Österreichischen Generalkonsulates Laibach gegründete, und 2001 umbenannte nunmehrige Österreichische Kulturforum Laibach engagiert sich auf allen Gebieten des kulturellen Dialogs. Bedingt durch das Fehlen eigener Veranstaltungsräume baut die die gesamte Projektarbeit auf Kooperationen auf. Das Kulturforum kann dabei auf eine kontinuierliche und erfolgreiche Zusammenarbeit mit einer Vielzahl slowenischer Partner und Institutionen zählen. Gefördert werden Projekte aus allen Bereichen der Kunst und Kultur, wobei jedoch die Bereiche Bildende Kunst, Architektur, Musik, Tanz, Theater und Literatur im Vordergrund stehen. Nicht unerwähnt sei in diesem Zusammenhang auch das wertvolle Zusammenwirken mit den Landesregierungen Kärntens und der Steiermark sowie den Kulturabteilungen der beiden Landeshauptstädte Klagenfurt und Graz bei der Realisierung von Projekten. Das Dreiländereck Österreich – Italien – Slowenien, als eine Region mit hoher Symbolkraft, fordert geradezu die bilaterale, tri- und multilaterale kulturelle und wissenschaftliche Zusammenarbeit heraus. Der Kooperation mit den im lokalen Cluster von EUNIC (European Union National Institutes for Culture) vertretenen Kulturinstitutionen kommt daher ein besonderer Stellenwert bei der Arbeit des Kulturforums zu.