>>Projektförderungen, >>Ausschreibungen & Preise, >>Wettbewerbe

SLO

PROJEKTFÖRDERUNGEN UND AUSSCHREIBUNGEN
Internationale Ausschreibung „Architektur.Film.Sommer 2018“
Open-Air-Architekturfilmfestival im August 2018 im Museumsquartier Wien

Bereich: Gesucht werden Dokumentar-, Kurz- und Experimentalfilme sowie Animationen zum Thema „Aus Alt mach Neu“ . Die Ausschreibung widmet sich dem zukunftsorientierten Wohnen und Zusammenleben. Insbesondere richtet sich der Fokus dabei auf den Umgang mit bestehender sowie die Revitalisierung leerstehender Infrastruktur im urbanen und ländlichen Kontext.
Frist für Einreichung: 28. 02. 2018
Einreichung:
– ausausgefülltes Einreichformular
– Film (kompatibel mit VLC-Player) – via privatem Preview-Link oder einer Online-Transferring-Plattform wie z. B. WeTransfer.
– einzureichen an: Fr. Lene Benz, benz@azw.at
Weitere Infos: Architektur.Film.Sommer 2018

Stipendien Milena Jesenská 2018/2019 für Journalisten

Bereich: Institut für die Wissenschaften vom Menschen bietet Stipendien für die europäischen Journalisten im Bereich Kultur zur Förderung der Forschung einer gewünschten Thematik
Frist für Einreichung: 24. 02. 2018
Zeitrahmen: 3 Monate im Zeitraum vom Juli 2018 bis zum Juni 2019
Stipendium beinhaltet:
– dreimonatlichen Aufenthalt in Wien
– Büro mit eigenem Zugang zur E-Post und zum Internet, zu den Forschungsinstitutionen und weiteren Verwaltungsdiensten
2.500 € monatlich
– bis 1.900 € Fahrtosten für die Forschungsreisen in die Nachbarländer
Einreichkriterien / AntragstellerInnen: Journalisten mit Erfahrungen und Fachbeiträgen in den Printmedien, im Fernsehen, Radio sowie in den Internetpublikationen
Weitere Infos: IMW – Institut für die Wissenschaften vom Menschen Wien


Literaturstipendium „Stadtschreiberin/Stadtschreiber“ der Stadt Graz 2018/2019

Bereich: Die Stadt Graz vergibt ein Literaturstipendium „Grazer Stadtschreiber/Stadtschreiberin“. Der Zeitrahmen ist der 1.9.2017 bis 31.8.2018. Ziel ist die Förderung von Literaten/Literatinnen, die in ihren Arbeiten Innovationsfähigkeit und Gegenwartsbezug, ästhetische und sprachliche Qualität, Authentizität und künstlerische Eigenständigkeit beweisen.
Einreichfrist: 31.3.2018 (Datum des Poststempels)
Zeitrahmen: September 2018 bis August 2019
Voraussetzungen / AntragstellerInnen:
• Kulturelle und sprachliche Affinität zu Graz
• Grundkenntnisse der deutschen Sprache sind wünschenswert, sind aber kein Entscheidungskriterium.
• Mindestens eine selbstständige literarische Publikation (nicht im Eigenverlag) oder fünf unselbstständige Publikationen in Zeitschriften oder Anthologien oder zwei gesendete oder gedruckte Hörspiele oder ein im Theater aufgeführtes oder gedrucktes Bühnenstück
Weitere Kriterien: siehe hier .
Weitere Infos / Antragsformulare: Kultur Graz .

AUSSCHREIBUNGEN UND PREISE
WETTBEWERBE

h6 style=”text-align: justify;”> Internationale Ausschreibung „STARTS Prize 2018“

Bereich: Der weltweite Open Call wird im Auftrag der Europäischen Kommission von Ars Electronica gemeinsam mit dem Institut für schöne Künste BOZAR und dem Institut für Kunst, Wissenschaft und Technologie Waag Society ausgeschrieben und sucht nach innovativen Kooperationen und Projekten an der Schnittstelle von Science (Wissenschaft), Technology (Technologie) und ARTS (Kunst).
Frist für Einreichung: 02.03.2018
Einreichkriterien /AnstragstellerInnen:
– wegweisende Kooperationen und Projekte, die sowohl von Technologie als auch von Kunst bestimmt sind
– für alle Formen künstlerischer Arbeiten und Praktiken, die mit Innovation in den Bereichen Technologie, Wirtschaft und/oder Gesellschaft in Verbindung stehen
– alle Arten technologischer und wissenschaftlicher Forschung, die von Kunst inspiriert ist oder KünstlerInnen als Katalysatoren eines neuen Denkens einbeziehen
– KünstlerInnen und Teams aus der ganzen Welt
– der Wettbewerb ist nicht beschränkt auf EU-Bürger
Preis: 2 Preise – jeweils mit 20.000 € dotiert/verliehen
Weitere Infos STARTS-Initiative in STARTS Prize .

Internationaler Haydn Wettbewerb für Klassisches Lied und Arie – Haydngeburtshaus Rohrau

Bereich: Die Haydnregion schreib erstmals den „Internationalen Haydn Wettbewerb für Klassisches Lied und Arie“ aus, der am 2. und 3. Juni 2018 im Haydngeburtshaus in Rohrau stattfinden wird.
Frist für Einreichung: 10. 04. 2018 – ausschließlich in digitaler Form möglich.
Zeitrahmen: 2. bis 3. Juni 2018
Einreichkriterien /AnstragstellerInnen:
Der Wettbewerb richtet sich an junge SängerInnen aus aller Welt mit besonderer Begabung und Ausbildung im Bereich Liedgesang und Oper und setzt seinen inhaltlichen Schwerpunkt beim Lied- und Arienrepertoire der Zeit der Wiener Klassik.
– nach dem 1. Jänner 1987 geborene Sängerinnen und nach dem 1. Jänner 1985 geborene Sänger
– für den Wettbewerb sind mindestens 7 Lieder und mindestens 5 Arien vorzubereiten
Weitere Infos / Antragsformulare Internationaler Hayden Wettbewerb

Murau International Music Festival – Kompositionswettbewerb

Bereich: Das Murau International Music Festival (MIMF) besteht aus einem Workshop-Programm für Gesang und Komposition und einer dreiteiligen Konzertreihe.
Komponistinnen und Komponisten sind dazu eingeladen, sich mit dem diesjährigen Thema „Anderssein“ auseinanderzusetzen und bis dato unveröffentlichte Partituren einzureichen. Das ausgewählte Stück wird beim Galakonzert am 25. August 2018 unter der künstlerischen Leitung von Zane Zalis uraufgeführt.
Frist für Einreichung: 15. 04. 2018
Zeitrahmen: Das Murau International Music Festival findet vom 17. bis zum 25.08.2018 statt.
Einreichkriterien:
 – Genre: offen
 Werke für gemischten Chor, Streichorchester und Schlagwerk, optional für Gesangssolistinnen oder -solisten
 Länge: max. 6 Minuten
 Sprache: Deutsch oder Englisch
 Schwierigkeitsgrad: mittel
 Nur unveröffentlichte, bisher noch nicht aufgeführte Kompositionen
 vollständig editierte Partituren als pdf-Datei
Weitere Infos: Music Festival – Kompositionswettbewerb

4.Kompositionswettbewerb Mauricio Kagel

Bereich: gesucht werden Stücke für Klavier, die sich an Kinder und Jugendliche wenden und sich dahereiner Beschränkung des technischen Schwierigkeitsgrades unterwerfen
Veranstalter: Das Ludwig van Beethoven Institut
Frist für Einreichung: 15. 08. 2018
Zeitrahmen: vom 4. bis zum 7. Februar 2019
Einreichkriterien:
 AntragstellerInnen: alle KomonistInnen, die nach dem 15.08.1978 geboren sind,Preisträger aus den vorigen Jahren sind aus der Teilnahme ausgeschlossen
 Nur unveröffentlichte, bisher noch nicht aufgeführte Kompositionen
 Nur vollständig editierte Partituren
 Besetzung: ein Klavier
 Die Stücke sollen von Kindern/Jugendlichen gespielt
 Länge: 6 bis 15 Minuten
Weitere Infos: 4.Kompositionswettbewerb Mauricio Kagel

LAUFENDE FÖRDERUNGEN
Direkte Förderungen des ÖKFs

Anfragen bezüglich Förderungen können direkt an das ÖKF gestellt werden. Voraussetzungen sind ein konkreter Österreichbezug und eine Durchführung des Projekts/der Veranstaltung in Slowenien. Neben bilateralen Schwerpunkten legen wir bei der Auswahl von Kooperationsprojekten besonderes Augenmerk auf Themen, die von europäischer und globaler Relevanz sind und Nachhaltigkeit versprechen.
Gleichzeitig gibt es jedes Jahr thematische Schwerpunkte, die Sie unter “Aktuelle Themen“ finden.

Grenzübergreifende Zusammenarbeit zwischen Slowenien und Österreich: SI-AT

Programmzeitraum 2014 – 2020

Für grenzüberschreitende Projekte im Bereich Wirtschaft, Soziales (inkl. Bildung und Kultur) und Umweltpolitik können Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) (ehemals INTERREG Projekte) beantragt werden.
Ziele sind eine nachhaltige territoriale Entwicklung, Steigerung der interregionalen Zusammenarbeit und Erfahrungsaustausch.
Programmgebiete in Slowenien: Gorenjska, Koroška, Savinjska, Podravska, Pomurska in Osrednjeslovenska; in Österreich: Oststeiermark, West- und Südsteiermark, Graz, Obersteiermark-Ost, Obersteiermark West, Klagenfurt-Villach, Unterkärnten, Oberkärnten und Südburgenland.
Antragsteller können sowohl aus Österreich als auch aus Slowenien kommen.
> mehr dazu

Übersetzungskostenzuschuss des Bundeskanzleramtes:

Übersetzungskostenzuschuss: Das Bundeskanzleramt bietet auch eine klassische Förderung in Form eines Zuschusses zu den Übersetzungskosten, den ausländische Verlage mittels Antragsformular beantragen können.
Voraussetzungen / Fristen: Der Antrag sollte möglichst vollständig (Förderungsantrag, Kostenplan, Lizenz- und Übersetzungsvertrag, Lebenslauf und Werkliste des/der Übersetzenden) vor der Drucklegung der Übersetzung an die Literaturabteilung des Bundeskanzleramtes gerichtet werden.
Infos: Bundeskanzleramt – Kunst und Kultur