>>Projektförderungen, >>Ausschreibungen & Preise, >>Wettbewerbe

SLO

PROJEKTFÖRDERUNGEN UND AUSSCHREIBUNGEN
AUSSCHREIBUNGEN UND PREISE
Stadtschreiberin/Stadtschreiber der Stadt Graz 2017/2018

Bereich: Die Stadt Graz vergibt ein Literaturstipendium „Grazer Stadtschreiber/Stadtschreiberin“. Der Zeitrahmen ist der 1.9.2017 bis 31.8.2018. Ziel ist die Förderung von Literaten/Literatinnen, die in ihren Arbeiten Innovationsfähigkeit und Gegenwartsbezug, ästhetische und sprachliche Qualität, Authentizität und künstlerische Eigenständigkeit beweisen.
Einreichfrist: 31.03.2017 (Datum des Poststempels)
Zeitrahmen: September 2017 bis August 2018
Voraussetzungen / AntragstellerInnen: • Kulturelle und sprachliche Affinität zu Graz
• Grundkenntnisse der deutschen Sprache sind wünschenswert, sind aber kein Entscheidungskriterium.
• Mindestens eine selbstständige literarische Publikation (nicht im Eigenverlag) oder fünf unselbstständige Publikationen in Zeitschriften oder Anthologien oder zwei gesendete oder gedruckte Hörspiele oder ein im Theater aufgeführtes oder gedrucktes Bühnenstück
Weitere Kriterien: siehe hier .
Weitere Infos / Antragsformulare: Kultur Graz .

JESH – Joint Excellence In Science Humanities – Ausschreibung incoming oder outgoing 2017

Bereich: JESH (Joint Excellence In Science Humanities) ist ein Programm der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, das Wissenschaftlern ermöglichen soll neue internationale Kontakte auf höchstem Niveau zu knüpfen. Im Rahmen des JESH Programms können Reise- und Aufenthaltskosten für Forschungsaufenthalte im Ausmaß von mindestens zwei Monaten (60 Tage) und maximal sechs Monaten (180 Tage) finanziert werden. Andere Projektkosten sowie bereits bestehende Projektkooperationen können nicht finanziert werden.
Einreichfrist: 18.04.2017
Voraussetzungen / AntragstellerInnen: Die Ausschreibung ist offen für Wissenschaftler/innen, die in den letzten 10 Jahren ein PhD-/Doktoratsstudium absolviert und ihren Hauptwohnsitz in Österreich bzw. einem der Fokusländer (darunter auch Slowenien) haben. Darüber hinaus müssen sie in einem Dienstverhältnis mit einer Forschungsinstitution im Fokusland bzw. einer antragsberechtigten österreichischen Universität oder einem Forschungsinstitut der Österreichischen Akademie der Wissenschaften stehen. Es besteht keine Einschränkung hinsichtlich der Nationalität der Antragsteller/innen.
Weitere Infos: JESH – Ausschreibung incoming oder outgoing 2017

WETTBEWERBE
Intercultural Achievement Award 2017 – internationales Wettbewerb im Bereich des intekulturellen Dialoges

Bereich: Gesucht werden erfolgreiche, lösungsorientierte Projekte im interkulturellen Dialog! Der Intercultural Achievement Award (IAA) ist ein Schlüsselprojekt des interkulturellen Dialogs. Der Preis zeichnet erfolgreiche, innovative Projekte im Bereich des interkulturellen Dialogs auf österreichischer und internationaler Ebene aus. Der Preis steht jenen offen, die Chancen im interkulturellen Zusammenleben erkennen und nutzen.
Frist für Einreichung: 12.04.2017
Voraussetzungen: Gesucht werden Initiativen in einem oder mehreren der folgenden sechs Bereiche:
Medien/Journalismus, Kunst/Kultur, Jugend, Frauen, Global Citizenship Education und Integration..

Der IAA 2017 wird für das jeweils beste Projekt in jeder dieser fünf Kategorien vergeben:
– Kategorie Nachhaltigkeit: „Bestes laufendes Projekt mit nachhaltiger Wirkung”
– Kategorie Aktualität: „Bestes Projekt mit Bezug auf ein aktuelles Ereignis”
– Kategorie Innovation: „Innovativstes interkulturelles Projekt”
– Kategorie Medien: „Bester medialer Beitrag für interkulturelle Verständigung”
– Sonderpreis: „Integration in Österreich“ (Für den Sonderpreis werden nur in Österreich tätige und ansässige Projekte berücksichtigt)

Preiswürdig sind große und kleine Projekte, umgesetzt von Organisationen oder Einzelpersonen.
AntragstellerInnen: Non-Profitorganisationen (darunter gemeinnützige Nicht-Regierungsorganisationen sowie Vereine, Stiftungen, soziale Bildungseinrichtungen, religiöse Organisationen), privatwirtschaftliche Organisationen, Einzelpersonen der Zivilgesellschaft.
Weitere Infos: Bundesministerium der Republik Österreich für Europa, Integration und Äußeres – Ausslandskultur

Murau International Music Festival – Kompositionswettbewerb

Bereich: Das Murau International Music Festival (MIMF) besteht aus einem Workshop-Programm für Gesang und Komposition und einer dreiteiligen Konzertreihe.
Komponistinnen und Komponisten sind dazu eingeladen, sich mit dem diesjährigen Thema „Zufriedenheit“ auseinanderzusetzen und bis dato unveröffentlichte Partituren einzureichen. Ausgewählte Stücke werden beim Galakonzert am 25. August 2017 unter der künstlerischen Leitung von Zane Zalis uraufgeführt.
Deadline: 14. 04. 2017
Zeitrahmen: Das Murau International Music Festival findet vom 18. bis zum 25.08.2017 statt.
Einreichkriterien:
 Genre: Pop-Klassik-Crossover
 Werke für gemischten Chor (SATB), Streichquintett, Klavier, Schlagzeug, Bass, E-Gitarre und/oder Keyboard
 Optional für Gesangssolistinnen oder -solisten
 Länge: 3-7 Minuten
 Sprache: Deutsch oder Englisch
 Nur unveröffentlichte, bisher noch nicht aufgeführte Kompositionen
 Vollständig editierte Partituren als pdf-Datei
Weitere Infos: Murau International Music Festival – Kompositionswettbewerb


24. Internationaler Johannes Brahms Wettbewerb Pörtschach für Klavier, Violine, Viola, Cello und Liedgesang

Bereich: Vom 2. bis 10.9.2017 organisiert die Johannes Brahms Gesellschaft Pörtschach den 24. Internationalen Johannes Brahms Wettbewerb der in Pörtschach am Wörthersee (Kärnten) stattfindet. Der diesjährige Wettbewerb ist für die Bereiche Klavier, Violine, Viola, Cello und Liedgesang ausgeschrieben. Als Neuerung gibt es in diesem Jahr in allen Sparten (außer Gesang) ein Orchesterfinale.
Frist für Anmeldung: 1.07.2016 (Anmeldung ausschließlich online)
Weitere Infos: 24. Internationaler Johannes Brahms Wettbewerb Pörtschach .

Ausschreibung Internationaler Mozart Wettbewerb 2018 – Streichquartett

Bereich: Der 13. Internationale Mozartwettbewerb wird von der Universität Mozarteum Salzburg in der Zeit vom 2. bis 15. Februar 2018 ausgetragen.
Die Sparte Streichquartett findet vom 2. bis 8. Februar 2018 statt.
Einreichfrist: 15.08.2017
Voraussetzungen / AntragstellerInnen:
– Zur Teilnahme berechtigt sind Musikerinnen und Musiker aller Nationen.
– Die Mitglieder dürfen nicht älter als 35 Jahre sein, das Gesamtalter des Ensembles darf jedoch 120 Jahre nicht überschreiten.
Weitere Infos / Anmeldeformulare: Mozarteum Salzburg – Ausschreibung und Mozarteum Salzburg – Ausschreibung für Streichquartette
Die BewerberInnen werden gebeten, sich ausschließlich mit dem im Internet verfügbarem Formular anzumelden.

Ausschreibung Internationaler Mozart Wettbewerb 2018 – Gesang

Bereich: Der 13. Internationale Mozartwettbewerb wird von der Universität Mozarteum Salzburg in der Zeit vom 2. bis 15. Februar 2018 ausgetragen.
Die Sparte Gesang findet vom 9. bis 15. Februar 2018 statt.
Einreichfrist: 15.08.2017
Voraussetzungen / AntragstellerInnen::
– Zur Teilnahme berechtigt sind Musikerinnen und Musiker aller Nationen.
– Zur Teilnahme berechtigt sind junge Sängerinnen und Sänger des Jahrgangs 1986 und jünger.
Weitere Infos / Anmeldeformulare: Mozarteum Salzburg – Ausschreibung und Mozarteum Salzburg – Ausschreibung für Gesang
Die BewerberInnen werden gebeten, sich ausschließlich mit dem im Internet verfügbarem Formular anzumelden.

LAUFENDE FÖRDERUNGEN
Direkte Förderungen des ÖKFs

Anfragen bezüglich Förderungen können direkt an das ÖKF gestellt werden. Voraussetzungen sind ein konkreter Österreichbezug und eine Durchführung des Projekts/der Veranstaltung in Slowenien. Neben bilateralen Schwerpunkten legen wir bei der Auswahl von Kooperationsprojekten besonderes Augenmerk auf Themen, die von europäischer und globaler Relevanz sind und Nachhaltigkeit versprechen.
Gleichzeitig gibt es jedes Jahr thematische Schwerpunkte, die Sie unter “Aktuelle Themen“ finden.

Grenzübergreifende Zusammenarbeit zwischen Slowenien und Österreich: SI-AT

Programmzeitraum 2014 – 2020

Für grenzüberschreitende Projekte im Bereich Wirtschaft, Soziales (inkl. Bildung und Kultur) und Umweltpolitik können Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) (ehemals INTERREG Projekte) beantragt werden.
Ziele sind eine nachhaltige territoriale Entwicklung, Steigerung der interregionalen Zusammenarbeit und Erfahrungsaustausch.
Programmgebiete in Slowenien: Gorenjska, Koroška, Savinjska, Podravska, Pomurska in Osrednjeslovenska; in Österreich: Oststeiermark, West- und Südsteiermark, Graz, Obersteiermark-Ost, Obersteiermark West, Klagenfurt-Villach, Unterkärnten, Oberkärnten und Südburgenland.
Antragsteller können sowohl aus Österreich als auch aus Slowenien kommen.
> mehr dazu

Übersetzungskostenzuschuss des Bundeskanzleramtes:

Übersetzungskostenzuschuss: Das Bundeskanzleramt bietet auch eine klassische Förderung in Form eines Zuschusses zu den Übersetzungskosten, den ausländische Verlage mittels Antragsformular beantragen können.
Voraussetzungen / Fristen: Der Antrag sollte möglichst vollständig (Förderungsantrag, Kostenplan, Lizenz- und Übersetzungsvertrag, Lebenslauf und Werkliste des/der Übersetzenden) vor der Drucklegung der Übersetzung an die Literaturabteilung des Bundeskanzleramtes gerichtet werden.
Infos: Bundeskanzleramt – Kunst und Kultur